«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    24.7.15

    Kunst in Zuidlimburg

    Über eine Woche bin ich jetzt schon wieder zurück aus meinem Kloster und da möchte ich mal ein wenig über Kunst und Kultur in der Umgebung schreiben, speziell über den Ort Vaals/Vols (letzteres die limburgische Schreibung - wobei mir der Dialekt in Vaals irgendwo zwischen Öscher Platt und Letzeburgisch erscheint - also irgendwie noch ripuarisch mit moselfränkischen Beimischungen).

    Also einfach mal ungeordnet 3 Dinge, die mir auf Wanderungen und der Rückreise begegnet sind:

    1. Kopermolen

    Die ehemalige (deutsche) lutherische Kirche von Vaals - heute ein Kulturzentrum, in der ich ein


    schönes, entspanntes Mittagskonzert mit dem belgischen Organist Bart Rodyns hörte, der aus der Zeit Frescobaldis und Purcells vortrug. Eine Auswahl, die gut zur Orgel paßte, deren Disposition ich hier kurz einscanne:



    So sehr es bei weit über 30 Grad ein kühles Bier schätze, muß ich doch sagen, daß ich mich in umgewidmeten Kirchen - selbst wenn es protestantische Rundpredigtbauten  sind - immer etwas unwohl fühle.  Andererseits hat der Kölner Dom ja eine Zeit lang als Pferdestall gedient , wodurch er wohl erhalten blieb.

    2. Lemiers

    Im kleinen Örtchen Lemiers, das sich nichtsdestotrotz über zwei Staaten erstreckt, befindet sich  eine der Hl, Katharina geweihte Saalkirche.




    Das Kirchlein ist von innen wohl expressionistisch ausgemalt, ich war aber noch nie drinnen. Weiteres gibt´s hier. Interessant ist übrigens die große Dichte kleiner Saalkirchen in der Gegend  (mindestens 3 im Umkreis einer Spazierstunde).

    3. Hugo Kaagman

    In einem ehemaligen Kloster bei Vaals befindet sich das Museum Vaals mit einer riesigen Sammlung kitschiger Heiligenbilder. Da ich mein en Photoapparat vergessen hatte, bin ich nicht hineingegangen. Aber vor der Tür begegnet er mir, der delftblaue Jesus und sein Gestalter Hugo Kaagman.
     Eins seiner Projekte ist "falsche" Gegenstände in Typisch niederländischem Delftblau zu gestalten. Da er auf seiner Netzseite viel zu sehen hat, hier nur ein Beispiel:





    Weiteres über Vaals/Vols

    Labels: , ,

    0 Comments:

    Kommentar veröffentlichen

    Links to this post:

    Link erstellen

    << Home

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8