«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2019*

    21.6.12

    Los Wochos

    Aus der Reihe "Lieder die die Welt nicht braucht"

    Eines der ältesten Stücke Krautrock und wer wird beim Einstieg nicht an die leere Rhythmik von Kraftwerk erinnert; wer bei den gewollt unschönen Tonfolgen nicht an die Experimente von Can oder Tangerine dream. Durch die gewollte bürgerliche Ernsthaftigkeit fehlt unserem Stück allerdings jeglicher Charm des Aufbruchs:

    Labels: , ,

    4 Comments:

    Blogger Cinderella01 said...

    Das klingt doch gar nicht schlecht .... und Schubert war auch mal jung und brauchte das Geld ...

    Im übrigen bin ich der Meinung: Jedem Tierchen sein Plaisierchen, deshalb gibt es keine Musik, die die Welt nicht braucht ...

    21:54  
    Blogger Freiburgbärin said...

    So läßt sich für jede Geschmacklosigkeit eine Rechtfertigung finden. Ist ja alles relativ, gell?

    09:03  
    Blogger dilettantus in interrete said...

    Soooooo schlimm finde ich Schubert nun auch nicht!

    19:31  
    Blogger Freiburgbärin said...

    Es geht doch nur um dieses „erlesene“ Schubertstück, das der Welt vorenthalten werden sollte. Ich bin gespannt, wann die ersten posthum Hendrix bootlegs vorgestellt werden.
    Liebe Grüße aus dem Urlaub
    Freiburgbärin

    08:39  

    Kommentar veröffentlichen

    << Home

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8