«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2019*

    17.1.06

    Wann beginnt die Woche?

    Ein Leserbrief betreff meines Lieblingssenders



    Die Rheinische Post kündigt heute (17.1. Seite A6) an, daß die sonntägliche WDR-Sendung „Gott und die Welt“ nunmehr „Tag 7“ heißen solle. Der neue Titel soll an den siebten Tag der Schöpfungsgeschichte erinnern. Desweiteren wurden „geschärftes Profil“ und „kritischer Journalismus“ verheißen.

    Auch wenn dieser Hinweis z.Z. noch nicht auf der Netztseite des WDR steht, drängt sich doch eine Frage auf:
    Der Sonntag soll der siebte Wochentag sein?
    Und das wird in einer Sendung behauptet, die Religion zum Thema hat????

    Juden wissen es anders: Der siebte Tag der Woche ist der Schabbat, der Ruhetag der vollendeten Schöpfung und so heißt der Sonntag auf Hebräisch Jom Rischon/Erster Tag. Christen wissen es anders und so heißt der Sonntag als der Tag der Auferstehung Christi und der erneuerten Schöpfung zwar einfach Tag des Herrn(Domenica), wird aber als erster gezählt und der Montag heißt dem zufolge feria secunda/zweiter Tag. Im Hochgebet der Sonntagsmesse betet der Priester daher:“so feiert sie (scil. die Kirche) den ersten Tag der Woche“. Übrigens; auch Muslime wissen es anders: So heißt der Sonntag auf Arabisch jawm al-ahad/erster Tag.

    Ein „kritischer Journalismus“ der schon in der Namenswahl einer Sendung sein „geschärftes Profil“ als religiöse Ignoranz beweist, ist dann doch wohl eher nicht erstrebenswert!

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8