«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    5.12.13

    Nochmals Limburg - hier vielleicht das letzte Mal



    Bußgang und Bischofsrücktritt


    „Nur weil ich Psychopath bin, heißt das noch nicht, daß ich nicht verfolgt werde“ so lautet eine weise Erkenntnis. Mir kam diese Weisheit in den Sinn als ich über meine Position zu den Limburger Wirren  nachdachte. (Ich gehe davon aus, daß die Geschichtsschreibung der kommenden Jahrhunderte die aktuellen Vorgänge in Analogie hierzu Limburger Wirren nennen wird.) Eingedenk dieser Prämisse will ich mich also an die Entwirrung des Knäuels vielleicht auch des Greuels machen – voilá:

    Residenz

    Da ist die Sache mit der Residenz. Mein Gott, was wurde da gelogen. Alles beginnt schon mit der Benennung eines Bistumszentrums als Bischofsresidenz. Da wurden Badezimmerbaupreise zu Badewannenpreisen umdeklariert und dies auch noch als die Wirklichkeit lange bekannt war – egal! 
    Eine Kostensteigung  von 1000 Prozent statt der real wohl 18 prozentigen wurde propagiert. Alles peanuts in Zeiten von Stuttgart 21 und Berliner Großstadtflughafen, wobei letzterer monatlich (täglich?) mehr Nichtfertigstellungsunterhaltskosten erfordert, als das ganze Projekt Limburger Domberg in toto.
    Da wurden dann auch eigene Zustimmungen in Gremien und Ausschüssen plötzlich vergessen. Der pöse Pischof tat allein und ohne Gefährten übel – fürwahr, er allein!
    Und auch als sich in Künstler- und Architektenkreisen längst lauter Zustimmung ja selbst Begeisterung zum Baukonzept und seiner Ausführungsqualität zeigte (Eine Einschätzung die ich nicht unbedingt teile), wurde das Wort vom Protzbau des Protzbischofs weiterhin forciert.
    By the way: Wenn alle die Vorwürfe, stimmen sollten, was hätte eigentlich der Bischof davon. So in – sub specie aeternitatis – einigen Jahren, dann in der Bischofsgruft liegend, den Nachfolger im Protzbau sitzend – ja was eigentlich? Selbst Enkel zum Verschenken evtl. hinterzogenen Geldes fallen ja aus.
    Es ist letztlich kein Verdacht, es liegt offen im strahlenden Glanz der Sonne, daß ein mißliebiger Bischof abgesägt werden sollte und soll. Eine Gruppe bürgerlicher PrälatInnen will ihre materiellen und immateriellen Pfründen in einer bürgerlich gutmenschlichen Kuschelkirche retten und die „Botschaft Jesu“ weitertreiben, der natürlich nie gesagt hat, daß er gekommen sei an Stelle des Friedens das Schwert zu bringen, statt den Erlöser Jesus Christus zu verkündigen, dem Worte wie „Niemand kommt zum Vater, denn durch mich“ natürlich auch erst nachösterlich in den Mund gelegt wurden. Und da stört so ein altmodisch frommer Bischof halt eben.

    Bittgang

    Das war dann auch der Grund unserer Performance in Limburg, der der schöne Name Protz-und Bußgang gegeben wurde: Den Stachel der Wahrheit in ein Gespinst von Lügen zu treiben; aber auch den Stachel des Gottvertrauens und des Gebets in den spießigen Machbarkeitswahn. Mag nun wider diesen Stachel löcken, wer will. Mein Fazit bleibt fest, wie die (Dom)Berge Gottes: Ich würde es jederzeit wieder unternehmen, unser großes Kleines Projekt.

    Rücktritt

    Doch jetzt kommt es aber - das große Aber: „Wir sind business-class geflogen“ ein weiteres geflügeltes Wort in unserem Fall – viel zitiert und genauso oft parodiert. Doch ist es wirklich so schlimm  die mittlere Klasse zu bezahlen und sich durch geschenkte Bonusmeilen upgraden (welch ein Ausdruck) zu lassen? Ist es nicht! Und ist eine Interview-Führung mit heimlichen Filmaufnahmen nicht verwerflich bzw. zumindest unehrenhaft? Ist sie sicher! Ja was soll denn dann also die ganze Aufregung? Nun das wirklich schlimme ist das, was anschließend geschah.
    Da geht der Bischof hin und legt eine eidesstattlich Erklärung ab, und zwar daß er nie gesagt habe erster Klasse geflogen zu sein. Wohlgemerkt er beruft sich nicht auf die Streßsituation oder Unkenntnis (ich als „Bauernkind“ kenne den Klassenkampf in Flugzeugen auch nicht!), sondern er gibt die Erklärung ab, als der überführende Film schon in Funk und Netz zu sehen ist.
    Ich gehe davon aus, ein Bischof hat einen Justiziar und wohl auch noch andere possierliche Gesellen in seiner Rechtsabteilung. Sind die alle unfähig? Ist der Bischof inkompetent?

    Unfähigkeit? Inkompetenz? Ich sehe die Lösung: Rücktritt!

    Und da gibt es ja noch die andere Seite, oder wie schallt es vom Sinai zum Limburger Domberg herüber (und das in gutem Lutherdeutsch): Du sollst nicht falsch Zeugnis reden. Und dann wurde falsch Zeugnis geredet und zwar Eidesstattlich und dies wurde durch die Geldzahlung zur Einstellung des Verfahrens auch eingestanden. Was sollen wir nun hierzu sagen? Nun: Für eidesstattliche Falschaussage gibt es in der Tradition den einfachen Begriff Lüge! Nach Thomas von Aquin (STh II II 110 q3 ad4 ) ist die Lüge übrigens darum so schlimm, weil der Lügende die Schöpfungsordnung, das Wesen und den Auftrag des Menschen zur Wahrheit verleugnet, also mithin das Menschsein selbst!

    Unwahrheit? Lüge? Ich sehe die Lösung: Rücktritt!

     So bleibt uns denn nur das melancholische Ende: Ich sitze am Rhein und habe meine Harfe in die Kopfweide gehängt und dann singe ich zur Drehleier von Limburgs Liedern.

    Hätt´ ja allet so schön sein  können, singe ich dann als Niederrheiner meinem niederrheinischen Bruder Franz Peter - und vielleicht auch der schwarzweißen Kuh, die so zufällig wie verträumt daneben steht und wiederkäut – doch so: rien ne va plus!


    Labels:

    1 Comments:

    Blogger Ester said...

    Soweit so gut. lieber Thomas!
    Aber ich würde gerne mal sehen dass irgendwer antritt die Suppe auszulöffeln, die er sich und anderen eingebrockt hat.
    Ich halte das für viel effizienter (auch in der Politiker) als die beständige in gut dotierte Pension Schickerei von Leuten, die nach dem Beamtenrecht bezahlt und somit auch nach einem Rücktritt weiter allimentiert werden.

    13:26  

    Kommentar veröffentlichen

    Links to this post:

    Link erstellen

    << Home

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8