«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2019*

    25.3.07

    Isch been ajn Europaeer

    Am 25. März wurde die Welt erschaffen (so glaubte es zumindest die Alte Kirche); der Karfreitag fiel auf den 25. März und weil Schöpfung und Erlösung auf ein Datum fielen, war es naheliegen die Empfängnis des Herrn am 25. März zu feiern (im ersten Monat jüdischer und römischer Zählung) - Weihnachten ist dann einfach neun Monate später.

    In Florenz und Siena begann man das Jahr am 25. März und ich hörte, daß das britische Geschäftsjahr im März beginnt (daß mein Verein dasselbe Geschäftsjahr mit Beginn am 25.3. hat, ist klar!)

    Am 25. März vor fünfzig Jahren begann das neue Europa und jetzt muß Euch der Dilettant was sagen: Mir geht die Europameckerei auf den Geist!

    Ich weiß noch, daß man über kontrollierte Grenzen zum Einkaufen nach Holland fuhr, daß man aus Italien zwei (2!) Liter Wein mitbringen durfte usw. Und ich bin froh, daß es nichtmehr so ist. Meine geographisch nächsten Hauptstätde sind Amsterdam/den Haag, Luxemburg, Brüssel ja selbst Paris - irgendwo im Osten liegt (so erzählt man) eine Stadt namens Berlin (p.s.: vielleicht gibt´s ja nicht nur das Bielefeldkomplott!).

    Ein katholischer Pole und ein weintrinkender Italiener stehen mir einfach näher als ein protestantischer Norddeutscher mit Kümmelschnaps!

    Und wer jetzt über Gurkenverordnungen redet, der muß mir schon erklären, wo ihn das konkret betrifft.

    Gegründet am Tag des Heiles (25.3.!), die Fahne marianisch blau mit den zwölf Sternen aus der Offenbarung.

    Ich bin stolz Abendländer zu sein und ich freue mich Europäer zu sein.

    So das mußte mal gesagt werden!

    Nachtrag für die Kümmelspalter: Ja ich weiß, daß Rosch haschSchana im September ist, aber "dieser Monat (scil. der Nisan) sei Euch der erste"!

    3 Comments:

    Anonymous Peregrinus said...

    Dann bekenne ich mich auch gleich dazu, Europäer zu sein; und «Europameckerei» sei uns ferne.
    Damit aber Deine lichtvollen Ausführungen in keinen falschen Hals geraten, will ich gleich hinzufügen: ich unterscheide zwischen Europa und «Europa». Und an «Europa» finde ich allerdings manches ziemlich nervig, so Kommission mit ihren Wettbewerbsforcierern (gut, Gurkenverordnungen akzeptiere ich notfalls) und Gerichtshof mit ihrem Spleen von «freiem Kapitalverkehr» und all dem anderen marktliberalen Unflat. Und dann noch jene Verfassung, die unsere Kanzlerin am liebsten reanimieren würde.
    Weil ich für Europa bin, bin ich gegen gewisse «europäische» Institutionen.

    14:34  
    Blogger dilettantus in interrete said...

    d´accord
    oder wie das auf spanisch heißt!

    23:33  
    Blogger Lupambulus Berolinen. said...

    Der Weg nach Polen führt aber über Berlin.
    In gewisser Weise »bis nach Berlin«. (»Ähhh..., ähhh..., den Namen des Verstorbenen entnehmen Sie dann bitte dem Schaukasten.«)

    23:43  

    Kommentar veröffentlichen

    << Home

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8