«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2019*

    13.2.08

    A, der edelste, ursprünglichste aller laute, aus brust und kehle voll erschallend, den das kind zuerst und am leichtesten hervor bringen lernt, den mit recht die alphabete der meisten sprachen an ihre spitze stellen. a hält die mitte zwischen i und u, in welche beide es geschwächt werden kann, welchen beiden vielfach es sich annähert. Vorgeschichte und geschichte unserer sprache verkünden solche übergänge allenthalben:

    Mußte mal so gesagt werden und das Grimmsche Wörterbuch kommt hiermit in die Randleiste!

    1 Comments:

    Blogger Harki said...

    Ja, das A ist ein besonderer Vokal, zumindest für unsere Ohren.

    Ich meine aber, daß der urspünglichste aller Laute der Schwa-Laut ist. (Also wie das e in "ich kaufe") Er kommt uns am selbstverständlichsten über die Lippen, wenn uns sonst gar nichts mehr einfällt, und er war sicher das erste was je gesagt wurde.

    22:42  

    Kommentar posten

    << Home

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8