«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2019*

    16.12.09

    Mein Lieblingsweihnachtslied????

    Eine Zeitung befragte mich und ich antwortete folgendes:

    Ja mein Lieblingsweihnachtslied - da gibt´s viele!
    Doch von Anfang an:
    Es ist für mich als Musiker auffällig, dass immer dann, wenn das Weihnachtsfestgeheimnis, also die Menschwerdung des Gottessohnes textlich im Zentrum steht, auch die Musik meist gelungen ist.
    Darum sind dann wohl auch umgekehrt die Lieder vom leise rieselnden Tannenbaum und der süßer nie klingenden Weihnachtsbäckerei nicht nur textlich unerträglich.
    Ansonsten liebe ich sehr verschiedenes: Vom Gregorianischen Eingangsgesang der Weihnachtmesse „puer natus est“ über „Es ist ein Ros´ entsprungen“ im herrlichen Satz von Michael Prätorius bis zum englischen „We three Kings of Orient“.
    Besonders gefallen mir aber die Lieder der Völker, die noch um den Dudelsack als Hirten- und somit als Weihnachtsinstrument wissen. Das reicht vom böhmischen „Kommet Ihr Hirten“ über das Französische „ Les anges dans nos compagnes“ mit seinem auch in Deutschland bekannten Refrain „gloria in excelsis deo“, bis zu dem Weihnachtslied Italiens „Tu scendi dalle Stelle“.
    Weihnachten ohne Dudelsack – unvorstellbar!


    Könnte ein Stöckchen werden.................

    Labels: ,

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8