«Internet è come un immenso magazzino (di informazioni), ma non può costituire di per sé la "memoria"» (Umberto Eco) --- «Ecco, aiuto io!» (Dilettantus Didymus)

Thomas sein Abendland

Was so wichtig ist zwischen Vatikan und Niederrhein

  • Alle Rechtschreibefehler sind beabsichtigt und tragen zur allgemeinen Erheiterung der Leserschaft bei!
  • C+M+B*2017*

    27.2.09

    Mutmachendes in harten Zeiten:

    Leider nicht größer gefunden!

    Labels:

    26.2.09

    Manchmal weiß man nicht, wo man es veröffentlichen soll -

    also in mehreren Blogs:

    Grotefend, Hermann:
    Zeitrechnung des deutschen Mittelalters und der Neuzeit.
    2 Bde, Hannover 1891-1898.


    Ist sehr schön digital zu haben

    Mit ca. 75 Diözesan- und 16 Ordenskalender

    und Heiligenregister.

    Labels: ,

    25.2.09

    Hortensien zur Erstkommunion
    Neulich kriegte ich im Anschluß an einen Auftritt einen Blumentopf mit Hortensien überreicht und auf dem Rückweg erzählten mir alle: "Wie bei der Erstkommunion!"
    Hä?
    Auf Nachfrage sagten mir alle ab ca. 55 Jahren (auch und vor allem die Männer), daß sie zur Erstkommunion mindestens zehn Pötte Hortensien geschenkt gekriegt haben.
    Hä??

    Darum hier zwei Menschheitsfragen:

    1. Warum Hortensien zur Erstkommunion?
    2. Gibt´s das vielleicht nur am Niederrhein?

    u.A.w.g.

    Labels: , ,

    23.2.09

    Die Vorfahren des Hoppeditz oder Nubbel im Frankreich des Mittelalters:

    Toul:

    On Saturday before Septuagesima Sunday all choir boys gather in the sacristy during the prayer of the None, to prepare for the burial of the Alleluia. After the last Benedicamus they march in procession, with crosses, tapers, holy water and censers; and they carry a coffin, as in a funeral. Thus they process through the aisle, moaning and mourning, until they reach the cloister. There they bury the coffin; they sprinkle it with holy water and incense it; whereupon they return to the sacristy by the same way.

    In Paris, a straw figure bearing in golden letters the inscription "Alleluia" was carried out of the choir at the end of the service and burned in the church yard.


    via

    und.

    Und damit Ihr Euch das richtig vorstellen könnt:

    Labels: , ,

    21.2.09

    Karneval

    Für Scipio

    oder mit Verlinkung:

    Labels:

    18.2.09

    Wie ich der aktuellen Ausgabe des Spiegels entnehme, sind wir, die wir in der Erzdiözese Köln (wenn auch nur gelegentlich) die Messe besuchen, ja dort sogar schon - horribile dictu - an "Alten Messen" teilgenommen haben,
    ja
    alle kahlgeschoren.

    Also bleibt mir nur das:

    Wenn jetzt aber meine Frau dagegen ist; Muß ich ihr oder dem Spiegel mehr gehorchen? Ich bitte um Antwort(en) unter besonderer Berücksichtigung des feministischen Aspektes!



    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Nachtrag 3 Stunden/Kommentare später:
    Da gibt´s dann doch ein Bild von mir ohne Bart
    und na ja das war genau bei dem Pontifikalamt, das der Spiegel erwähnt. Was will uns das nun sagen??

    17.2.09

    Ach ja - Schönes aus meiner Heimat:
    Irgendwie katholisch gefärbt - irgendwie heruntergekommen - hat nicht´s mit Linz zu tun

    Labels: , ,

    14.2.09

    Die Zivilreligion als Supervatikan

    Der Zusammenstoß des Papstes mit Presse und Politik in Deutschland war von Benedikt XVI. nicht gewollt, er war bloß unvermeidlich. Denn erstens stellt die Institution der katholischen Kirche noch im Stadium ihrer politischen Machtlosigkeit die leibhaftige Provokation für die moderne Massendemokratie dar.

    Alles, was sie ist und repräsentiert: Tradition, Hierarchie, Askese, Dienst an einem ferneren Ziel, das dem Einzelnen unerreichbar ist, die Ablehnung innerer Demokratie usw., steht konträr zum massenhaften Bedürfnis, die materiellen, ideellen, sexuellen Gelüste schnell und umstandslos zu befriedigen.

    Da sie die Offenbarung auf ihrer Seite zu haben meint, kann die Kirche auch den Majoritätswillen gelassen als Irrtum abtun.

    So beginnt Thorsten Hinz seine Analyse der letzten Wochen. Das Ganze in einem eigentlich von mir nicht goutierten Presseorgan, aber äußerst lesenswert!

    (via Karmelblume)

    12.2.09

    Die Zeit der großen Sätze.

    Gestern in den Nachrichten:

    "Bahnchef Mehdorn brachte seinen Korruptionsbeauftragten mit."

    Na ja man kann nicht alles selber machen.


    Gerade auf einem Auto:

    Bad Girls goes to hell

    Ich meine:

    Bad grammars does it also equal.

    11.2.09

    Die Blogoezese
    Ihr Perioeken und Ihre Metoeken

    pars IIIa 2.0

    erschienen!

    Doch wohl nicht verloren gegangen!

    Ortelius widerlegt Nathan den Weisen

    Labels:

    Orlando Furioso,
    der Engel mit der Laute
    und die Gürtelschnalle!

    Nachdem Harki das letzte Rätsel sofort gelöst hat, ergibt sich dann das Problem: Wieso hat auch der Zerbster Roland einen lautenschlagenden Engel auf der Gürtelschnalle?
    Und: Weiß jemand was aus Halberstadt bzw. hat ein besseres Bild?
    Ortelius - Übernehmen Sie!
    -----------------------------------------------------------------------------
    Nachtrag 13.2.:
    Weiter geht´s (ohne Engel!) hier.

    Labels: ,

    10.2.09

    Aus gegebenem Anlaß was defensives

    Aber nicht auf 2:10 schauen - weil man dann ahnen könnte, wer das neue Jerusalem in BundesrepublikanienEngland bauen wird/will/kann!

    Zur Abwechslung mal ein Rätsel:
    Wo befindet sich dieser Engel?


    Danke Heiner!

    Labels: ,

    9.2.09

    Wie kommt es eigentlich, daß ich die Karmelblume erst jetzt entdeckt habe?

    Ein Log vor allem auch mit einer beeindruckenden Linkliste

    Labels:

    5.2.09

    Ein evangelischer Freund schickte mir dies als "Trost in schweren Tagen"

    4.2.09

    Und gezz will ich ´n bisken Spaß haben

    Labels:

    Und das hier ist so gut - und wenn es alle kennen - das muß ich zitieren:

    "Die(...) Papstkritiker-Industrie um Hans Küng, Eugen Drewermann und Uta Ranke-Heinemann macht nicht nur Millionenumsätze mit dem Heiligen Vater, bzw. gegen ihn, er ist ihr in Wahrheit ihr ein und alles, ohne ihn wären sie nichts, er ist ihr spiritus rector, ihr Brötchengeber, er gibt ihnen Halt. Diese negative Berufsidentität “Papst-Kritiker”, auch “Kirche von unten” gehört dazu, ist das Feld hemmungsloser, narzistisch extrem gestörter Dauerbeschaller der Talkshows.

    (...)

    Ist man erstmal in den moralischen Stand des Papstkritikers aufgestiegen, dann gilt offensichtlich das, was die Papstkritiker-Industrie dem armen Objekt ihrer Machenschaften nicht zugestehen wollen: Unfehlbarkeit."





    Breaking News: Benedikt XVI fordert Entschuldigung von Angela M.

    Eine gute Zusammenfassung der Ereignisse zu Papst-Pius-Holocaust-Medienhetze findet sich hier.

    Labels:

    3.2.09

    Und wo wir gerade bei strukturierten Stellungnahmen sind....

    Hier die der "Generation Benedikt".

    2.2.09

    Eigentlich wollte ich selbst was zu FSSPX und vor allem zu den Reaktionen schreiben.

    Aber wenn´s ein anderer macht: Bitteschön!

    IBSN: Internet Blog Serial Number 3-111-11000-8